Hourlies #1

5:30-6:30
Des frühen Vogel Lohn ist wohl,
dass im Eifer des Aufstehen,
sein Magen bleibt einfach hohl.
Er hat das Frühstück übersehen.

6:30-7:30
Man sieht Frühaufstehen in neuem Licht,
wenn man selbst sehr früh zur Arbeit kommt,
doch die Arbeit, die kommt nicht.
Das klingt falsch wie es hier steht.
Sie kommt nicht nicht,
aber mindestens zu spät.

7:30-8:30
Es ist so ruhig, dass man ein Stecknadel fallen hören könnte. Nicht den Aufprall, sondern das Geräusch der reibenden und verdrängten Luft bei ihrem Fall. Aber vermutlich würde sich dann jemand über den Lärm beschweren.

8:30-9:30
Manchmal am Tage ist die Entscheidung nicht ganz klar,
Wenn man etwas sage, sei es gelogen oder wahr?
Doch eins kommt der Dummheit ziemlich nah:
Wenn der eine klopft und der andere sagt laut, er sei nicht da.



9:30-10:30
Man kann sich leicht mit „gut“ zufrieden geben,
Wenn man aber „besser“ einmal gesehen hat,
Kann man auch gut gierig werden.

10:30-11:30
Manchmal gibt es Stunden,
Die, wenn man sie überwunden,
Nichts spannendes bekunden.

11:30-12:30
Von der Arbeit in die Innenstadt,
Da meine Liebste noch eine Rechnung mit IKEA offen hat.

12:30-13:30
Es kommen nur die Harten
Laut Sprichwort in den Garten.
Ich ergänze diesen Text,
Um: „weil sie warten,
Bis um sie einer wächst.“

13:30-14:30
Der Trick ist, bei IKEA selber so viel Spaß zu haben, dass keiner mehr mit dir dort hin will.

14:30-15:30
„Das ist doch blöd.“
„Ja, und?“
„Blöd und doof.“
„Bloof?“
„Död!“
„Nee. Död klingt….”
„...Blöd?“

15:30-16:30
„Was sagt man noch mal, wenn jemand nett und hilfsbereit zu einem war?“
„Arsch!“

16:30-17:30
Pause ist, wenn der Kopf zwar redet, das Herz aber nicht zuhört.


Anmerkungen:
Was Hourlies sind, könnt ihr hier sehen: Dehnübungen II

Kommentare

  1. Das liest sich, als wäre das ein ganz "normaler" Tag bei Dir. ;)

    "Der Trick ist, bei IKEA selber so viel Spaß zu haben, dass keiner mehr mit dir dort hin will."
    Lol, den muss ich mir merken!

    AntwortenLöschen
  2. So "normal" ist der Tag zum Glück nicht gewesen, aber einer gewissen Alltäglichkeit kann man sich nicht entziehen.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wir moderieren unsere Kommentare, also bitte nicht wundern, wenn nicht alles sofort zu sehen ist.