Podcast: Ruhrescape in Essen

Es hat mehrere Tage gedauert, bis das Hochgefühl nachgelassen hat. Wir haben gerade innerhalb einer Stunde eine Ansammlung kniffliger Rätsel gelöst. In einem Raum für Acht Spieler, den wir zu viert bewältigt haben. Als uns der Spielanleiter von "Ruhrescape" auch noch bescheinigt hat, dass unsere Zeit für diesen Raum wirklich rekordverdächtig war, lief in meinem Kopf "Major Tom", da nicht mehr daran zu denken war, auf dem Boden zu bleiben.

Wir hatten einen Escaperoom gespielt, eine Räumlichkeit, die voller Aufgaben steckt, welche Auffassungs-, Kombinations-Gabe, Beobachtung, Kommunikation und Konzentration (heraus-)fordern. Ein großartiges Spiel für Gruppen, den ihre Geocaches zu langweilig geworden sind oder Nerds, die eine gute Kopfnuss nicht ablehnen.

Wer das alles macht in Essen und warum, dass könnt ihr dem Podcast-Interview entnehmen:

Kommentare