Profil: Hanna Flieder

Jay Nightwind | 01.04.17 | / |

"Das Unmögliche zu schaffen, gelingt nur, wenn man es für möglich befindet" 
-Alice Im Wunderland 

Hallihallo!

Das gibt es über mich zu wissen:
Geboren bin ich 1997 in Essen und seitdem auch dort geblieben.
Seit ich klein war, habe ich mich sehr für Musik begeistert und immer schon gern und viel gesungen. 2010 habe ich dann angefangen Gitarre zu spielen und seitdem sind Gitarre und Gesang nicht mehr wegzudenken für mich. Ich covere gern die Songs von anderen Künstlern, schreibe seit ungefähr einem Jahr aber auch meine eigenen Songs.

Texte schreiben hat mich ohnehin immer fasziniert und ich schreibe, seit ich 10 bin, meine eigenen Geschichten und Gedichte. 2015 wurde ich dann auf Poetry-Slam aufmerksam und hatte im Oktober im selben Jahr mein Slam-Debüt in Wesel. Seitdem stehe ich regelmäßig und gerne auf Bühnen.

2017 durfte ich bei den Stadtmeisterschaften in Essen, U20 NRW Meisterschaften und dem NRW Slam in Siegen dabei sein, was alles sehr schöne Erfahrungen für mich waren!
Seit September 2017 gibt es den “Zwanni” in Essen, einen Poetry-Slam für alle Poeti*nnen unter 21 Jahren, den ich seitdem moderiere.


Beruflich zieht es mich in die soziale Richtung und Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Im Moment arbeite ich im offenen Ganztag, werde aber bald Erziehungswissenschaften studieren.

Ansonsten sind meine Interessen sehr in der Natur verwurzelt (hihi). Ich war schon immer ein Draußen-Kind und fotografiere dort auch gern. Ich interessiere mich außerdem für Schauspiel, was ich selbst drei Jahre im Grillo-Theater gemacht habe und ich steh auf Bücher und Filme, weil sie einen in diese tollen anderen Welten mitnehmen!


Zu meinen Liedern kommt ihr hier.
Meine Blog-Beiträge findet ihr hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir moderieren unsere Kommentare, also bitte nicht wundern, wenn nicht alles sofort zu sehen ist.