Slam in NRW #001 - Duisburg, Oberhausen und keine Motivation

Neulich habe ich ja noch behauptet, dass es vielleicht ein journalistisches Erzeugnis aus und für die Poetry Slam Szene braucht. Zu dem Beitrag gab es viele Anmerkungen und Resonanzen, auf Facebook und spannende Antworten. Daher wird es demnächst dazu eine eigene Nachlese geben.

Trotzdem habe ich aber für euch schon ein Erzeugnis, welches den Versuch darstellt, mal ein wenig rein zu horchen, was hier so geht beim Slam. Herzlich Willkommen zu Ausgabe #001 von "Slam in NRW", einem Interview-Podcast (Was auch sonst?) mit Zuschauern, Moderatoren und Künstlern auf Slams in NRW.

In dieser Ausgabe bin ich in Oberhausen und Duisburg, bin auf der Suche nach der richtigen Form für den Podcast und rede mit Rainer Holl, Temye Tesfu, Jason Bartsch, Marvin Suckut, Björn Gögge, anonymen Zuschauern und wundervollen Hintergrundgeräuschen wie zum Beispiel Straßenverkehr und Zugfahrgeräuschdingsbums.


Wo die Reise für diese Reihe hingeht, könnt ihr gerne mitbestimmen. Schreibt mir Fragen, die euch auf den Lippen brennen, sagt mir was ihr über die Szene wissen wollt und müsst! Lasst die Neugierde raus, steuert mich Interview-Drohne fern und ich will versuchen zu erforschen, was wichtig ist.

Die Folgen werden übrigens nicht in einem regelmäßigen Turnus erscheinen, sondern immer, wenn ich genug Material habe. Aktuell kann ich etwas vorarbeiten, daher sind die ersten Folgen gesichert, aber da die Frau von Christofer mit f ihr Aufnahmegerät zurück will, welches ich seid unserer NRW-Slam-Reportage in Münster in illegaler Dauerausleihe habe, könnte eine kleine Lücke entstehen. (Für gute Empfehlungen für Aufnahme-Alternativen, zum Beispiel eine okaye bis gute App fürs Windows Phone, bin ich sehr dankbar!) Aber das soll euch erstmal nicht so Sorgen.

Wenn ihr mögt, empfehlt unseren Podcast weiter, abonniert uns aud Soundcloud und ihr kriegt diese und andere Inhalte schon was früher mit als hier im Blog. Kritik und Tipps gerne in die Kommentare! Danke für eure Aufmerksamkeit!

Kommentare