Direkt zum Hauptbereich

Posts

Neuster Beitrag:

Was mit dem Körper zu sagen ist

Foto: Mella Steckelberg Bei der Probe zu einer Oper in der ich mitwirken darf, bin ich in der Lernzone und damit aber auch ganz harmlos uns sanft nicht über- aber gefordert. Ich war noch nie in einem Opernstück aktiv, kenne die Abläufe nicht, hatte zwar schon Proben meiner Aufgaben im Stücke, aber heute sollen wir zum ersten Mal alles zusammen führen. Wir spielen das Stück in der korrekten Reihenfolge und so zusammenhängend wie möglich, mit gelegentlichen Unterbrechungen für Korrekturen. Als ich signalisiere, dass ich nicht alle Abläufe gut verstehe, bekomme ich sehr kooperativ hilfreiche Antworten. Dann legt mir mein Kopf ein Bild aus der Arbeit meines Vaters hin. "Diese Probe heute ist also wie die Hochzeit bei einem Auto?", frage ich und werde nicht sofort verstanden. Als Hochzeit wird bezeichnet, wenn der Motor in die Karosserie eingesetzt wird. Beide Bauteile sind absolut notwenig um ein funktionierendes Auto zu haben, aber sie müssen erstmal getrennt entworfen und aufge

Aktuelle Posts

Die Angst vor der persönlichen Geschichte

Der beste Text aller Zeiten: Miedya Mahmod

Performance-Übungen

Performance

Die Mission

Es kann im Kapitalismus keine Kunstfreiheit geben

Die Scheißtage

Sammlung: Podcasts zum Weiterkommen