Interviewpodcast: Dea Sinik und die Pottpoesie

Das haben wir viel zu lange nicht mehr gemacht und daher war es auch dringend mal wieder fällig: Wir haben uns mal wieder einen Gast zum Interview eingeladen.

Diesmal ist es Dea Sinik, Moderatorin des Poetry Slam "Poesieduell-Buer" in Gelsenkirchen, aber außerdem seit kurzem auch Herausgeberin des Buches "Pottpoesie". Wir haben mit ihr über ihr Buch gesprochen und über das leitende Thema: "Heimat".

Was sie über Migration, Heimat, Stolz und Herausgebertum zu sagen hat und wie ich mich im Interview mit Erkältung so schlage, könnt ihr euch hier anhören:



Alles zu ihrem Slam findet ihr hier: poesieduell-buer.de
Und falls ihr Interesse an dem Buch habt könnt ihr es hier bestellen oder alle Informationen entnehmen, um es in der Buchhandlung eures Vertrauens zu bestellen ODER ihr gewinnt es einfach bei uns! 

Genau ein Exemplar schicken wir hier in die Verlosung.

Vorraussetzung:
Ihr kommentiert unter unserem Beitrag hier, was Heimat für euch ist. Dabei gewinnt weder die beste Begründung oder die witzigste oder sonst was. Wer was schreibt, kommt in einen Lostopf und so kann jede/r gewinnen.
 
Wenn ihr nicht schon eure Emailadresse irgendwie über ein Profil für uns ersichtlich habt, behaltet den Blog im Blick und wartet ab ob ihr gewonnen habt und schickt uns dann eine Mail mit euren Daten. Oder ihr schickt uns direkt eine Mail mit euren Daten hier hin. Das ist euch überlassen.

Achso: Zeit zum Teilnehmen habt ihr bis zum 07.03.2014 um 24 Uhr.

Kommentare

  1. Heimat ist für mich da, wo man sich wohl fühlt.

    AntwortenLöschen
  2. In der heutigen Zeit würde ich Heimat nie an geografischen Punkten festmachen.
    Heimat ist da wo meine Freunde und meine Familie sind! Ein Ort den ich ständig im Herzen trage. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Wieder ein sehr schöner Potcast auch wenn die Eingangsmusik noch immer zu laut ist und deine Stimme überdeckt. ;)

      Löschen
    2. Als ich es ausgesteuert hatte, klang es eigentlich ganz gut. Aber ich mache mich da fürs nächste Mal noch genauer dran. Ich lerne ja noch. Danke für das Feedback!

      Aber andersherum: So sind die Leute wenigstens direkt wach und aufmerksam, weil sie gut zu hören müssen. :D

      Löschen
  3. Für mich ist es da wo man am liebsten ist. Vielleicht nur ein Haus, eine Stadt, ein ganzes Gebiet oder aber ein Land.

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich ein sehr gutes Interview. Hätte gerne öfters was in die Richtung, muss ja nicht unbedingt über ein Buch sein, könnte ja auch einfach einen Poeten behandeln.
    Jedenfalls, sauber gemacht! Daumen hoch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben auch schon mit anderen Slampoeten gesprochen, haben schon einige Podcasts gemacht. Sowohl auf Soundcloud kannst du die finden, aber auch hier im Blog.
      Einfach diesem Link folgen http://bit.ly/1ljNLrk und du findest alle Beiträge.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wir moderieren unsere Kommentare, also bitte nicht wundern, wenn nicht alles sofort zu sehen ist.