Let's Play Yoshis Island #6

OnkelToffa | 29.08.14 | / / / | Kommentieren
Wahhhhhhs, es ist schon Donnerstag 13 Uhr? Mist, ich habe noch gar keine Folge aufgenommen... Schnell, schnell, schnell. Gamepad greifen, das Aufnahmeprogramm starten, den kleinen Dino ne Proberunde drehen lassen und überprüfen ob alles sitzt. Video und Audio aufnehmen, beides schön zusammen schneiden, kleine lustige Bilder machen und mit Ziffern versehen. Hop Hop, das muss schneller gehen. Video schnell hochladen und alles zum Veröffentlichen bereiten. Hoffentlich merkt Niemand, dass ich das auf letzte Hacke mache - Ach auch schon da? Mensch schön euch zu sehen. Viel Spaß bei einem neuem Part Dinoreitsimulator 2014!

Ich hatte Lust auf ein gutes Rollenspiel...


Also habe ich mein XBox360-Spieleregal befragt. Es sollte nicht nur gut sein, es sollte auch frisch sein. Ich wollte was neues. Wobei ich hier besser innovativ sagen sollte. Neu ist dafür keine Vorraussetzung. Und da stand auch genug altes noch un- bis kaumbespielt rum. Ironischerweise Titel, die ich als Schnäppchen geschossen hatte, als meine Freundin Lust auf etwas neues hatte. Mich reizten vorallem die so genannten J-RPGs. Schauen wir mir also mal über die Schulter, was ich so alles erlebt habe:

Freeloader #3 Allegaeon, King of Asgard, The Foreshadowing und Powerwolf

Der Hartmann | 28.08.14 | / / | 1 Kommentar
Vor Kurzem kam Jay auf mich zu und sagte, dass er sich etwas mehr Metal im Blog wünschen würde, am besten in der Freeloader- Reihe. Weil ich ja ganz gerne mal auf der "härteren" Seite der Musik unterwegs bin, habe ich mich dann mal ein wenig umgehört und stelle nun eine kleine Auswahl zusammen.
Hinter all den nun folgenden Liedern und Künstlern steckt das US- amerikanische Plattenlabel "Metal Blade Records", die unter anderem bekannte Metalgrößen wie "Amon Amarth", "Cannibal Corpse" oder "Powerwolf" unter Vertrag haben.
Viel Spaß beim Durchhören, auch wenn es natürlich ein sehr spezifisches Genre ist.

#likeagirl

Jay Nightwind | 27.08.14 | / / | 6 Kommentare

Vermutlich bin ich kein Feminist. Aber ich bin von Geschlechtergerechtigkeit überzeugt. Eine Sache die mich dabei immer geärgert hat, ist die Verwendung von "Mädchen" oder weiblichen Begriffen als Beleidigung. Es ist ganz klar, dass Jungs sich damit gegenseitig versuchen zu schmälern, aber ein Video im Rahmen einer Werbekampagne stellt die Frage von einer anderen spannenden Seite aus: Was bedeutet es eigentlich für Mädchen und Frauen, wenn "Wie ein Mädchen" als Beleidigung verwendet wird?




Bryan Lee O'Malley - Seconds

Jay Nightwind | 26.08.14 | / / | Kommentieren
Wer Bryan Lee O'Malley auf Twitter folgt (@Radiomaru) könnte guten Gewissens den Eindruck gewinnen, dass der Typ gelinde gesagt ziemlich einen an der Marmel hat. Und ich meine jetzt nicht dieses "Boah, der ist voll crazy-yolo-swag-swag", sondern schlichtweg, dass er ziemlich kaputt ist. Was da an "Humor" durchläuft, bringt mich oft an meine Grenzen. Genauer an die zum guten Geschmack und der Vernunft.

Aber ich werde den Eindruck dann nicht los, dass dieser Twitter-O'Malley gar nicht mal so nah dran ist an dem Autoren-O'Malley, sondern eher eine ausgedachte Persönlichkeit oder eine Art Mülleimer für all den Kram, der ihm im Kopf nur im Weg ist. Es kann ja auch gar nicht sein, dass er so ein wirsches Kraut ist. Immerhin sprechen wir hier vom Autoren und Zeichner der Scott Pilgrim Comics. Und an denen war einfach alles gut. Wirklich. Alles!